Berlinale 2014

Am vergangenen Freitag fotografierte ich auf der nordmedia talk & night im Rahmen der Berlinale 2014. Ein spannendes Event, bei dem u.a. Regisseur Claudio Fäh und Schauspieler Ken Duken ihr neues Projekt „Northmen – A Viking Saga“ vorstellten. Der in Südafrika gedrehte Wikinger-Streifen wird im Oktober 2014 in die Kinos kommen.
 
Feo Aladag und Ronald Zehrfeld berichteten über die Dreharbeiten zu „Zwischen Welten“, der als Wettbewerbsbeitrag im Rahmen der Berlinale läuft. Noch nie zuvor wurde ein deutscher Film in Afghanistan aufgenommen. In einem Interview mit der Berliner Morgenpost erklärte Feo Aladag, warum der Film auf gar keinen Fall in einem anderen Land gedreht werden konnte: „Ich weiß, dass klingt erst mal verrückt, in einem Land wie Afghanistan einen Film zu drehen. Mir ging es zu allererst um Authentizität […] Wenn du wirklich versuchst, die Menschen, die diesen Job in diesem Land machen, zu zeigen, dann ist es Teil deiner eigenen Sorgfaltspflicht, das so authentisch wie möglich zu gestalten. Ich wollte es so machen oder gar nicht. Es ging mir gleichzeitig darum, ein Signal zu setzen: dass man gemeinsam einen Film herstellen kann, mit Afghanen.“

Posted on 10. Februar 2014 in Allgemein, Celebrities, Event, News, People

Share the Story

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top